Die Koch-Blog-Reihe - 1. Ankündigung

Möchtegern-Held | 04.01.18 | / |
Seit ich auf Instagram bin, habe ich dem Klischee folgend, mein Essen gepostet. Okay, ich poste auch über meine Kater und mein Bike, aber eben auch, wenn es was gutes zu futtern gab. Ich habe dann auch mal scherzhaft geschrieben, dass ich bald zum Foodblogger mutiere und das hat der liebe Jay natürlich prompt aufgegriffen und mich dazu angeregt, wenn ich das denn tue, wenigstens hier zu tun. Und da ich schon länger mal wieder was hier schreiben wollte – mache ich das doch! Ich bin kein Freund von regelmäßigen Blogeinträgen, daher wird dies einfach eine Reihe an Beiträgen werden und nach 10 Einträgen auch abgeschlossen sein. Dann werde ich weiterhin nur Bilder bei Instagram bringen ;)

Ich sage immer „ich kann kochen“. Als meine Ex-Freundin dann einen Blick in meinen Gewürz-Schrank warf bekam sie einen Schock, denn da waren gerade mal grundlegende Dinge wie Salz, Pfeffer und Zimt vorhanden. Ich koche relativ Gewürz-arm, da ich den Eigengeschmack von den Nahrungsmitteln mag. Wer also etwas Würze an meinen Rezepten mag, der kann gerne nachwürzen. Super Überleitung: Rezepte. In der Blogreihe werde ich natürlich auch Rezepte posten. Allerdings nicht so schnöde, wie ihr sie auf den üblichen Rezepte-Seiten findet, sondern ich möchte, dass es etwas mehr Erlebnis wird. Daher gibt es zu jedem Rezept eine kleine Geschichte, die mich zu dem Gericht oder der Herstellung verbindet. Des Weiteren werden meine Rezepte allesamt fleischfrei sein, da ich seit Dezember 2016 meine Ernährung dahingehend umgestellt habe.

Im ersten Beitrag, der Reihe werde ich auf das Werkzeug eingehen. Freut euch also drauf.

Ach ja: falls jemand Erweiterungen, Ideen, Verbesserungsvorschläge hat: immer raus damit, ich lerne gerne etwas dazu!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir moderieren unsere Kommentare, also bitte nicht wundern, wenn nicht alles sofort zu sehen ist.